David Parlett

… im Interview

Wenn ich gerade keine Spiele erfinde, dann…

… dann erledige ich viel Verwaltungsarbeit für die Religiöse Gesellschaft der Freunde (Quaker) in Großbritannien.

Meine erste Spielidee hatte ich, als…

… als ich etwa 14 war, das war 1953.

Das würde ich gerne einmal in einem Spiel umsetzen:

Momentan würde ich gerne ein kompliziertes astrologisches Spiel perfektionieren, an dem ich schon seit Jahren arbeite.

Auf ein langes Spielewochenende nehme ich auf jeden Fall mit:

Einen Satz Spielkarten. Was braucht man mehr?

 Mein größter Wunsch als Spieleautor:

… ist, es noch zu erleben, dass Ludologie zu einem Studienfach entwickelt, in dem man einen Hochschulabschluss machen kann.

 

(April 2016)

Spiele von David Parlett

Weitere Spiele von David Parlett

Alles für die Katz‘ (2000), Die Gnümies (2001).