Es gibt Neuigkeiten von den Pinguinen

Hallo ihr Lieben!

Ich bin’s wieder, euer Charly und ich freue mich riesig, denn ich habe wieder ICECOOLe Neuigkeiten von meiner Pinguinfamilie aus dem Luisenpark erhalten. Mein lieber Kurt hatte wieder einiges zu berichten und das will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Der Sommer geht zur Neige und bevor der Herbst endgültig angekommen ist, wurde das Pinguin-Gehege im Frankfurter Zoo, in dem meine Verwandtschaft aus dem Luisenpark gerade zu Besuch ist, noch mal auf Vordermann gebracht. Unter der warmen Sommersonne wachsen die Algen des Beckens nämlich besonders gut. Damit meine Pinguin-Familie wieder einen sauberen Pool hat, wurde das Wasser abgelassen und die Tierpfleger haben alles geschrubbt und poliert, bis es in neuem Glanz erstrahlte. Währenddessen musste meine Familie zum Gesundheitscheck. Vorsorge ist wichtig und allen geht es gut! Sie wurden gewogen und untersucht. Meinem Cousin Kurt war es wichtig euch mitzuteilen, dass er eine kein Gramm zu viel unter dem Federkleid hat hat! Ha – wer’s glaubt! Aber egal, er ist perfekt, genauso wie er ist. Nun genießen sie die letzten warmen Sonnenstrahlen im Glanze des sauberen Geheges.

Wusstet ihr eigentlich, dass am 04. Oktober der Welttierschutz-Tag ist? Natürlich ist Tierschutz nicht nur an diesem Tag ein wichtiges Thema. Daher gab es im August im Frankfurter Zoo einen Vortrag vom Verein „Sphenisco“ über die Humboldt-Pinguine in Chile und Peru und was man zu ihrem Schutz tun kann. Mehr Informationen rund um das Thema Humboldt-Pinguine findet ihr auf der Seite von Sphenisco.

Das war’s dann auch für dieses Mal von mir. Wir hören uns das nächste mal. Wenn ihr auch mal meine anderen Tagebucheinträge lesen möchtet, die findet ihr HIER .

Bis bald,

euer Charly


Tagebucheintrag 1:

Meine Verwandten in
Südamerika

Tagebucheintrag 2:

Nachwuchs bei den
Pinguinen

Tagebucheintrag 3:

Bereit für
Weihnachten

Tagebucheintrag 4:

Der Countdown
läuft

Tagebucheintrag 5:

Sommer bei
den Pinguinen